Das Drama spielt in den 614er Jahren, als Männer Männer waren und Frauen anscheinend duftend und schrecklich vornehm. Das Drama folgt dem Schicksal einer Black-Jazz-Band, die im Kreis der Society-Partys Ruhm und königliche Schirmherrschaft findet. Kritiker haben Poliakovs neues Drama gelobt und behaupten, es werde wahrscheinlich für die Musik, insbesondere für die Jazzmusik, das tun, was der Künstler für die Filmindustrie getan hat. das heißt, einen Moment des Übergangs zu lokalisieren und diesen Moment als Prisma zu nutzen, um andere 'Veränderungen' zu betrachten, wie Rasse und Klasse, die folgten. Ist es ein anderer Künstler in der Entstehung? Nun, die Jury ist immer noch nicht einverstanden, aber was Sie sagen können, ist, dass es wunderschön aufgenommen wurde. Was Sie auch hinzufügen könnten, ist, dass es dem ledernen Chesterfield-Sofa eine Energie des Guten tut. Offensichtlich würde man erwarten, dass jedes Poliakov-Drama hinreißend aussieht, und es enttäuscht nicht. Sie würden auch erwarten, viele lederne Chesterfield-Sofas und in den Zeitraumdramen zu sehen, besonders die, die in großartigen Positionen eingestellt werden. Trotzdem haben wir Glück, dass wir jetzt im einundzwanzigsten Jahrhundert leben. In den 1930er Jahren hätte man nicht so viele Chesterfield-Sofas und Chesterfield-Stühle in einer bescheideneren Umgebung gefunden. Sie waren den Reichen und Berühmten vorbehalten. Zum Glück hat sich die Welt zum Besseren verändert. Jeder kann jetzt ein Chesterfield-Sofa besitzen, weil es jetzt günstiger als je zuvor ist. Dancing on the Edge porträtiert zwar das Leben wie es einmal war, aber zum Glück sind wir alle weitergegangen.]]>