Nun, es ist nicht das Chesterfield-Sofa, das ist sicher. Wir werden von ihnen auf praktisch jedem Kanal bombardiert. Was tatsächlich gefehlt hat, ist das gute alte Spionagedrama. Wenn Sie etwas wollen, in das Sie Ihre Zähne bekommen können, dann können Sie ein bisschen unergründliche Spionage nicht besiegen. Ja, wir wissen, dass auch Homeland zurück ist, aber wir haben uns nach etwas gesehnt, um das Loch in Form von Spooks in Großbritannien zu füllen, seit Harry Pearce endlich seine glänzenden schwarzen Lederhandschuhe aufgehängt hat. Nun, die "gute" Nachricht ist da: Hunted hat endlich unsere Bildschirme erreicht. Was ist beeindruckend an dem neuen Drama? Nun, auf den Beweis der ersten Episode, möglicherweise Patrick Malahide und sein Zimmer voller Chesterfield-Sofas. Davon abgesehen ist die Jury definitiv noch nicht da. Also, was ist die Handlung? Nun, da ist uns sicher nicht klar. Das Einzige, was wir mit Sicherheit sagen können, ist, dass es offensichtlich nicht gut für Sie ist, wenn Sie sich nur von einer eingeschränkten Spam-Diät ernähren. Das Wesentliche scheint zu sein, dass die australische Schauspielerin Melissa George, die die schmollende Samantha Hunter spielt, als Spionage-Agentin für 'Byzantium' arbeitet, einen privaten Geheimdienst. Sie überlebt einen Versuch in ihrem Leben, von dem sie stark vermutet, dass er von Mitgliedern ihres eigenen Teams durchgeführt wurde. Nachdem sie sich erholt hat, indem sie die schottischen Hänge hinaufgerannt ist und eine Schuppenladung Spam gegessen hat, kehrt sie in den aktiven Dienst zurück und arbeitet verdeckt als Kindermädchen für den Sohn von Jack Turner, dem Thema des Stichs. Turner, gespielt von Patrick Malahide, ist der schroffe, glänzend gekleidete Wide-Boy Cockney. Er soll der typische selbstgemachte, skrupellose Gangster im East End sein, obwohl er eher einem Avunkularen wie Alan Sugar als Reggie Kray ähnelt. Ignorieren Sie trotzdem die Ablenkungen, wenn Sie können. Sam weiß nicht, wer versucht hat, sie zu töten oder wem sie zu vertrauen, obwohl es offensichtlich ist, dass der Versuch in ihrem Leben mit einem schrecklichen Ereignis verbunden sein muss, das ihr in der Kindheit passiert ist. Alles klar soweit? Das dachten wir nicht. Also befriedige dich damit; Es überrascht nicht, dass die Moral der Verschwörung darin besteht, niemandem zu vertrauen, jeden zu verdächtigen. Wenn Sie mit dieser Art von Spooks-Mentalität vorgehen und jeglichen Glaubenssinn aufheben, werden Sie nicht viel falsch machen. Außerdem können Sie, selbst wenn die Handlung schwankt, immer einen Blick auf Turners feine Kollektion traditioneller Chesterfield-Ledersofas und -Stühle werfen. Warum sollte jemand so viele Chesterfield-Möbelstücke in einem Raum haben? Diese Frage können wir auch nicht beantworten. Wir lieben ein Chesterfield-Ledersofa mehr als die meisten anderen, aber selbst wir glauben, dass man die Grenzen manchmal zu weit verschieben kann. Wenn es nur die beiden Chesterfield-Ledersofas wären, könnte man meinen - na ja, fairerweise hat er vielleicht nie ein Buch gelesen, aber sie sehen in der Bibliothek / im Salon nicht fehl am Platz aus. Sie sind bequem zu sitzen und würden schließlich perfekt für zwielichtige Unterwelt-Geschäfte sein. Das einzige Problem ist, warum man sich die Mühe macht, auch ein paar traditionelle Chesterfield-Stühle zu haben? Turner scheint der einzige zu sein, der sich so setzen darf, wie es ist; Alle eingeladenen "Gäste" sehen zu versteinert aus, um lange herumzuhängen. Die einzige Antwort, die wir finden können, ist, dass er auch die Stühle hat, weil er kann. Es ist sein schlecht verdientes Geld, das er am Ende des Tages ausgeben kann, und wenn er eine Leidenschaft für traditionelle Chesterfield-Möbel hat, warum nicht? Schließlich stiehlst du dein Geld und triffst deine Wahl.]]>