Chesterfield Sofa kommt nie aus der Mode. Es bestätigt nur, was wir immer gewusst haben, und das ist, dass Mode nur vorübergehend ist, aber Klasse ist dauerhaft. Die BBC Two-Serie warf einen nostalgischen und amüsanten Blick auf ihre Lifestyle-Output-Archive, um zu sehen, wie sie sich in den letzten 50-Jahren als Geschmacksmacher der Nation behauptete. Die Schlussfolgerungen…? Gut, gemischt ist wahrscheinlich die beste Antwort darauf. Was wir gerne in unseren Häusern und Gärten sehen, hat sich im Laufe der Jahrzehnte bis zur Unkenntlichkeit verändert. Gleiches gilt für das, was wir auch auf unseren Tellern servieren. Das Einzige, was man mit Sicherheit sagen kann, ist, dass der Geschmack während eines Großteils der Zeit "fehlte", um es gelinde auszudrücken. Keine Menge cleverer Schnitte oder lang anhaltender Aufnahmen von Charlie Dimmocks Wasserspielen konnten die Tatsache verbergen, dass der Geschmack der Nation in den letzten 50-Jahren über weite Strecken ausgesprochen fragwürdig war. Gott sei Dank für das elegante und geschmackvolle Chesterfield-Sofa , das wahrscheinlich das einzige war, das den Tag retten konnte. Die vierteilige Retrospektivserie zum Thema Lifestyle zeichnete den Aufstieg und Fall der Lifestyle-Programmierung der 1960-Mittelschicht nach der Rationierung auf, die Geld ausgab und die Nachbarn, um einen Marsch bis hin zur Geld-gegen-nichts-Teufel-kümmerten-Haltung zu schaffen der 90s und frühen Noughties. Die Serie zeichnete den Fortschritt dessen auf, was früher in der Küche, im Garten und in der Wohnkultur in Mode war, aber heute nicht mehr in Mode ist. Von Fanny Cradocks Petit Fours bis zu Laurence Llewelyn-Bowdens Boudoirs konnten wir das Gute, das Schlechte und das Entsetzliche sehen. Die eine Konstante in den fünf verschiedenen Jahrzehnten, das eine leuchtende Leuchtfeuer ist das Meer des Überschusses und die Vulgarität war das gute alte Chesterfield-Sofa. Es brachte die Klasse zum Verfahren und bewies zweifelsfrei, dass es keinen Ersatz für die Abstammung gibt. Es sah in den sechziger Jahren des modernen Weltraumzeitalters genauso zu Hause aus wie in den frühen Neunzigern, als vernünftige Menschen endlich die schlimmsten Exzesse der Neunzigerjahre in Kauf nahmen. Wenn die BBC beschließt, die Übung in weiteren 50-Jahren zu wiederholen, was werden sie Ihrer Meinung nach finden? Nun, wir werden ohne Zweifel wieder verrückt nach neuen Sachen geworden sein. Wir werden wahrscheinlich auch unser Essen noch einmal verfeinert und unsere Gärten neu erfunden haben. Aber das einzige, was sich wahrscheinlich nicht geändert hat, ist das Chesterfield-Sofa . Die nächste Generation von Jilly Gooldens, Diarmuid Gavins und Linda Barkers könnte uns überreden, unsere Sicht auf Wein, Gärten und Innendekoration zu ändern, wenn der Immobilienmarkt das nächste Mal Dampf macht, aber sie werden unsere Meinung zu klassischen Möbeln nicht ändern . In den 50-Jahren wird unsere Liebesbeziehung mit dem Chesterfield-Sofa noch weiterleben. ]]>