Um diesen bemerkenswerten Erfolg zu feiern, hat die Supergruppe eine neue Tour begonnen. Verständlicherweise ist diese Tour großartig, nicht in Bezug auf die Anzahl der Auftritte, die auf 50 begrenzt sind, sondern in Bezug auf den Umfang und die Kosten des Spektakels. Wenn es um die Kosten geht, sind die Stones definitiv die Top-Charts: Es wird gemunkelt, dass Tickets für Hunderte von Pfund den Besitzer gewechselt haben, was bedeutet, dass nur die Reichen, Berühmten oder wirklich Engagierten die alternden Rocker sehen können. Trotzdem hatten wir die Gelegenheit, einige der Possen der Band in dem faszinierenden Dokumentarfilm "Crossfire Hurricane" mitzuerleben. Dieses intime Porträt einer der beständigsten Rockbands der Welt zeichnete den herausragenden Aufstieg der Stones nach, von bluesbesessenen Teenagern, die Anfang der 50er Jahre in London aufwuchsen, bis hin zu millionenfach verkauften Stadionrockern. Einige werden zweifellos von einigen Enthüllungen schockiert gewesen sein, aber wir vermuten, dass dies mit dem Territorium zusammenhängt. Was uns faszinierter fand, war die Vorliebe der Bands für das Chesterfield-Sofa. Wenn wir ehrlich sind, hatten wir es vorher nicht bemerkt, aber Chesterfield-Sofas scheinen in vielen Videos und Werbematerialien der Band eine herausragende Rolle zu spielen. Ihre neueste Single 'Doom and Gloom' aus dem Album mit den größten Hits, Grrr, ist das perfekte Beispiel dafür. Ja, Mick sieht aus wie ein ewiger Teenager, und Ronnie und Keith sehen aus wie normale Rocker, aber wir konnten unsere Augen einfach nicht von dem schönen schwarzen Chesterfield-Ledersofa am Set lassen. Wir würden uns das Video sehr gerne immer wieder ansehen, um einen Blick auf diese kleine Schönheit zu werfen. Diese offensichtliche Besessenheit von Chesterfield-Möbeln endet auch hier nicht. Die BBC hat am vergangenen Freitag der Band eine besondere One-Show-Hommage gezollt und alle vier Mitglieder interviewt. Sie alle setzten sich auf verschiedene Stühle, aber interessanterweise entschied sich Charlie Watt für einen ziemlich großen Chesterfield-Wannenstuhl. Wir sind uns nicht sicher über das rosa Lederfinish, aber jedes für sich. Herzlichen Glückwunsch an die Stones zu ihren bemerkenswerten Leistungen. Sie haben sicherlich gezeigt, dass sie nicht nur ein Jumping Jack-Blitz in der Pfanne waren. Wie das Chesterfield-Sofa bleiben sie nach wie vor beliebt und werden weiterhin neue Generationen von Fans anziehen. Auf die nächsten 200 Jahre, aber irgendwie bezweifeln wir, dass sie jemals die Langlebigkeit des Chesterfields in Frage stellen werden.]]>