Ich bin sicher, irgendwann haben die meisten Leute. Haben Sie sich jemals gefragt, wie dieser schöne Lederbezug auf dem Chesterfield-Sofa hergestellt wurde? An einem Tag war es ein Kuhmantel, der es vor den Elementen schützte, am nächsten ein wunderschönes Fell, das sorgfältig konserviert und vorbereitet wurde und für die Abdeckung eines maßgeschneiderten Chesterfield-Möbels verwendet werden konnte. Sie denken vielleicht, Sie haben eine ungefähre Vorstellung davon, wie Häute für die Möbelherstellung in Leder umgewandelt werden, aber ich denke, Sie werden überrascht sein, wie komplex der Prozess ist und wie lange es dauert, um hochwertiges Leder herzustellen. Der gesamte Prozess der Umwandlung einer Haut in ein Stück Leder für eine Chesterfield-Sofabezug kann bis zu 14047 Tage dauern. Die erste Phase des Prozesses ist die Aushärtung, bei der die rohen Häute und Felle konserviert werden, um deren Verfall zu verhindern. Dies ist ein wesentlicher Schritt: Ohne ihn würde niemals ein Stück Leder hergestellt werden. Das Aushärten kann durch eine Vielzahl von Methoden erfolgen, vom Einsalzen bis zum Abkühlen oder Einfrieren oder durch die Verwendung von Bioziden. Jede Gerberei hat ihre eigene bevorzugte Methode. Sobald die Häute ausgehärtet sind, werden die Häute in Wasser eingeweicht, um die Rückstände zu entfernen. Dies kann je nach Art der Aushärtung einige Stunden bis einige Tage dauern. Das Einweichen hilft dabei, die Haut von Salz- oder Schmutzresten zu reinigen und einen Teil der durch den Aushärtungsprozess entfernten Feuchtigkeit teilweise zu rehydrieren. Als nächstes wird die Haut gestrichen oder gekalkt. Dies hängt ausschließlich von der Art der verwendeten Haut ab. Mit einem Produkt auf Sulfidbasis werden beim Malen Wollspuren auf Schaffellen entfernt. Andere Häute werden gekalkt, um die Epidermis und alle verbleibenden Haarreste zu entfernen. Das Kalken führt zu einer alkalischen Quellung des Pelzes: Diese Reaktion ist notwendig, da sie dazu beiträgt, einige der chemischen Vernetzungen des Kollagens in der Haut abzubauen. Nach dem Entkalken wird der Pelz durch eine Maschine geführt, die fleischiges Gewebe von der Unterseite der Haut entfernt. Einige Gerbereien teilen das Fell zu diesem Zeitpunkt für die Verarbeitung auf, andere warten, bis das Fell gegerbt ist. Sobald die Haut fleischig ist, wird sie entkalkt. Dies ist ein entscheidender Schritt in diesem Prozess, da alle im Fell verbleibenden Alkalien entfernt werden. Der Prozess muss langsam und schrittweise durchgeführt werden, um schnelle Änderungen der PH-Werte zu vermeiden. Ein zu schneller Wechsel und die Gewebe der Haut könnten sich verziehen oder stören. Je länger eine Haut entkalkt ist, desto größer ist der Nutzen für die Qualität des Fells. Durch langes Entkalken werden alle Kalkrückstände sowie alle verbleibenden Rückstände oder Schmutzpartikel und alle anderen Rückstände, die während des Prozesses abgebaut werden, entfernt. Die Haut wird dann mit Enzymen behandelt. Damit ist der Reinigungsvorgang abgeschlossen, und das Fell ist sauber und flach und kann gebeizt und gegerbt werden. Die letzten Phasen des Härtungsprozesses umfassen das Beizen und Entfetten der Haut. Das Beizen ist notwendig, um die Haut für den Bräunungsvorgang vorzubereiten. Mit schwachen Säure- und Salzlösungen wird der Pelz auf den zum Bräunen erforderlichen sauren Zustand gebracht. Stärkere Beizlösungen werden auch zur Konservierung von Pelzen verwendet, damit sie viele Monate in stabiler Form gelagert oder transportiert werden können. Schließlich wird die Haut entweder mit einem Lösungsmittel oder einer Lösung auf Wasserbasis entfettet, so dass die Haut fettfrei und sauber ist und für den Beginn des Bräunungsprozesses bereit ist. Wenn Sie das nächste Mal auf einem ledernen Chesterfield-Sofa sitzen, denken Sie daran, dass es eine ziemliche Reise war. Qualitätshäute erscheinen nicht nur; Sie werden von Expertenhand gefertigt.]]>