Chesterfield Sofa, das ist was. Zugegeben, die Krimiserie ist dramatisch, packend und rätselhaft, aber ohne ein Chesterfield-Sofa ist es einfach nicht dasselbe. Ja, sie haben ein paar Chesterfield-Clubsessel eingeworfen, aber das ist für uns immer noch nicht der reinste Senf. Krimis brauchen ein Chesterfield-Sofa : Man muss sich nur andere BBC-Dramen wie Line of Duty, Silent Witness, Luther und The Fall ansehen, um das zu beweisen. Diese Sofas bringen ein gewisses Maß an Sicherheit und Ordnung in eine Welt, die durch Dunkelheit und Geheimhaltung auf den Kopf gestellt wird. Alles was wir mit Sicherheit wissen ist, dass Oliver Hughes vermisst wird, nachdem er vor 8 Jahren das letzte Mal in einem Familienurlaub in Challons Du Bois gesehen wurde. Wir wissen nicht, warum er entführt wurde oder wer dafür verantwortlich ist und werden es noch einige Zeit nicht herausfinden. Welchen Charakteren können wir vertrauen und wem sollten wir glauben? Ihre Vermutung ist so gut wie unsere. Wir haben nur noch Fragen. Sind Tony und Emily Hughes die Ungerechten oder sind sie wirklich die Bösen? Ist Julien Baptiste nur ein verrückter Detektiv oder ist er so scharf wie Columbo unter dem ziemlich abgenutzten Äußeren? Ist Mark Walsh, der frühere Interpol-Detektiv, ein guter Kerl oder nur ein schäbiger und intriganter Manipulator mit einem dunklen Geheimnis? Ist der wohlhabende Ian Garret Garrett der Wahre und ein echter Philanthrop, oder manipuliert er nur den unglücklichen Vincent Bours für seine eigenen Zwecke? Welches Spiel spielt der schleimige Boulevardjournalist Malik Suri? Warum scheint die Sonne in Challons Du Bois nie? Wird Tony jemals seinen Mantel ausziehen und für ein Getränk bezahlen? Fragen, Fragen ... Wir hätten etwas gehabt, an das wir unseren Hut hängen könnten, wenn sie nur ein Chesterfield-Sofa hineingeschoben hätten. Etwas Festes und Zuverlässiges, aber nein, wir bleiben nur noch staunend hängen. Wir müssen uns also nur die nächsten 4 oder 5 Wochen wundern und hoffen, dass irgendwann alles passt. Mit ein bisschen Glück werden Tony, Emily und Oliver endlich wiedervereinigt und alles wird glücklich enden. Malik Suri bekommt seine gerechten Desserts und Ken Stott kann wieder einen Zwerg in Hobitland spielen. Mit etwas mehr Glück könnte die BBC eine Flanke ziehen und ein schönes altes Chesterfield-Sofa hineinschieben , um uns vom Geruch abzuhalten . Das können wir nicht garantieren, aber wir leben zumindest in Hoffnung. ]]>